· 

Erdarbeiten mit David Spicer

Erdarbeiten mit David Spicer

Ökologisch gesehen ist es vielleicht etwas fragwürdig, einen Mann aus Australien herkommen zu lassen um Erdarbeiten zu erledigen. Aber die Erdarbeiten waren nur ein Teil vom Ganzen. David gab mir einen grossen Einblick über die Arbeiten, die wir verrichteten, so dass ich selbständig weitermachen konnte, nachdem er gegangen war. Das war nötig, denn der Bagger hatte mitten drin eine Panne und wir mussten fast zwei Tage auf das Ersatzteil warten. In dieser Zeit durfte ich viel Zeit mit meinem privaten Lehrer verbringen und wir konnten gemeinsam den Rest des Projektes besprechen. Es gab mir viel Sicherheit und vor allem auch Mut auf diese Weise mit Permakultur weiterzumachen, als ich David's Begeisterung über die Schule und unser Projekt sah.

Und dann war da noch diese Veranstaltung, die wir für Leute aus dem Tal organisierten. Es kamen fast gleich viele Frauen wie Männer und es waren viele. David informierte die Leute über die Eingriffe die wir vornahmen, dass wir mit Sickergräben und Terrassen das Wasser in der Regenzeit so gut es geht zurückhalten, bremsen und verteilen. Ich versuchte den Leuten die Permakultur auf eine einfache Art und Weise zu erklären, dass wir mit der Natur und nicht gegen sie arbeiten, dass eine grössere Vielfalt zu mehr Stabilität führt und dass wir versuchen möglichst viele Kreisläufe zu schliessen.

Nach der Führung übers Grundstück gab es noch eine Teerunde, die in einer grossen Fragerunde endete. Die Leute wollten alles bis ins kleinste Detail von uns wissen. Dies zeigt auch wie sehr sie sich schon mit diesem Thema beschäftigen, was uns besonders freute.

Diese Veranstaltung war als Information gedacht, um den Leuten das was wir machen zu erklären. Es war auch eine Einladung für alle, die mit uns beobachten wollen, wie sich das Projekt entwickelt, damit wir gemeinsam daraus lernen können.

David's Besuch war eine 360° Bereicherung für uns alle und er hilft uns mit dieses Projekt weiter zu unterstützen und in die Welt zu tragen. (siehe Facebook von David Spicer oder seine Homepage)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0