· 

Es nimmt Form an

Es nimmt Form an

Auf unserer grossen Baustelle entwickelt sich weiterhin alles sehr schön. Die Kläranlage ist vorläufig fertig gebaut. Der Grobfilter ist auf einem der Bilder zu sehen. Auch sonst ist die Oase für den letzten Schritt bereit, zum Beispiel ist bereits ein Barfussweg in Entstehung.

 

Der ganze Bereich hinter der Schule schält sich langsam aus der Baustelle raus. Da ist zum Beispiel das Fundament des Hühnerstall-Gewächshauses, das Brahim wirklich wunderschön gemauert hat. Daneben haben die Arbeiter gestern in einem einzigen Tag den ganzen Sportplatz gestampft! Und gleich unter dem Sportplatz haben sich nun viele kleine Lehrbeete um mehrere Bäume gebildet...

 

Im Garten blühen die Iris, die Rosen und viele kleine Blümchen. Auch die ersten Stecklinge setzen wir diese Woche ein. Die Bäume werden angeschrieben und auch sonst gibt es viele Wegweiser auf dem ganzen Campus.

 

Ausserdem haben wir mit den Siebtklässlern den geplanten Baum auf die Mauer gemalt. Dabei stellen die Wurzeln die Permakultur und ihre Prinzipen dar. Jeder Ast ist einem der Schulfächer gewidmet und die Blätter, die von den Ästen abgehen, stehen für die Verbindungen zwischen der Permakultur und dem Schulstoff. Permakultur ist eine Mischung aus allen Wissenschaften :-) Der Eingang der Schule erstrahlt jetzt in allen Farben und macht es noch lebendiger – wunderschön!

 

Ebenfalls stellen wir mit den Ältesten einen Saatgut-Kalender her. Es wird farbige Säckchen geben, bei denen jede Farbe für eine Pflanzenfamilie steht. Danach kann man sie auf dem Wandkalender dem jeweiligen Aussaat-Monat zuordnen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0