Projekte

Dokumentation & Einblick


Im Folgenden findest du eine Zusammenstellung meiner Projekte im Bereich Permakultur. Ein paar von ihnen sind ausführlich Dokumentiert und andere nur kurz beschrieben. Die Dokumentationen sind dazu da, um Jendem / Jeder, der/die will einen Einblick in meine Arbeit zu geben. Diese Dokumentationen reflektieren meine Art und Weise der Arbeit, meine Erfahrungen und meine Ausbildung, die ich im permakulturellen Stil selbständig durchgefürt habe. Dies zeigt aus meiner Sicht mehr auf, als ein Permakulturdiplom.

 

 


Marokko

Dieser Knopf führt zu einer allgemeinen Einsicht über den Campus Vivante. Weiter unten hat es noch detailliertere Dokumentationen zu diesem Projekt


Stadtgärten

Stadtgärten machen nur Sinn!

Wenn man denkt wie viel Biomasse täglich in den Kericht wandert, wie schlecht die Luft in den Städten ist und wie einfach man dieses Stadtklima für die eigene Selbstversorgung nutzen kann! Dieses Projekt konzentriert sich darauf, Kreisläufe im kleinen Stil zu fördern.


Download
Stadtgärten
Vorzeigebeispiel, Ideensammlung, Experiment

Wie mit einfachen Mitteln in der Stadt gegärtnert werden kann.
Stadtgärten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.7 MB

Teichbau

Arbeiten darf auch Freude machen! Gemeinsam einen Teich zu bauen ist so viel einfacher als alleine und wenn dazu noch musik läuft und es Essen gibt, fällt einem die schwere Arbeit plötzlich ganz leicht. Das Feiern darf nie zu kurz kommen, auch bei der Arbeit nicht!


Download
Teichbau
Wie über Umwege ein Gartenteich entstehen kann.
Teichbau Lehrgarten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.5 MB

Studienreise

Da ich fasziniert bin von Trockengebieten und mich das Thema Wüstenausbreitung sehr intressiert, plante ich zusammen mit meiner Freundin Joana eine Reise nach Marokko. Ziel war es möglichst viele Erfahrungen über Kultur, Klima und Biodiversität zu sammeln und einen Ort zu finden, an dem wir ein Projekt durchführen können


Download
Studienreise Marokko
Projekt zur Recherche und Suche eines Ortes für eine Permakultuegestaltung
Reisebericht Marokko.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.2 MB

Planung Campus Vivante

Auf unserer Studienreise stiessen wir auf die école vivante, eine autonome Schule im hohen Atlas Marokkos. Die Voraussetzungen schienen von beiden Seiten ideal um hier ein Permakulturprojekt durchzuführen.

Ich nahm mir ein Gutes Jahr zeit um an der Planung für den campus vivante zu arbeiten. Dabei versuchte ich alle Wünsche der école vivante mit den Methoden für ein nachhaltiges und vielseitiges Ökosystem zu kombinieren.

Dazu gehört ein Wassermanagement, ein Pflanzkonzept, Baupläne und viele verschiedene Informationen über Trockengebiete.


Download
Planung Campus Vivante
Permakulturelle Gestaltung an einem Bildungscampus im Hohen Atlas von Marokko
Projektplanung vivante.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Finanzierung Campus vivante

Um die Finanzierung für dieses Projekt kümmerten wir und selbst. Dabei erhielt ich grosse Unterstützung von Joana Bauman! Über die crowdfunding-Platforn 100-days und die Stiftung 3F erhielten wir die volle finanzielle Unterstützung. Vielen herzlichen Dank!



Forêt Vivante

Dieses Projekt "foret vivante" ist ein Teil des Gesamtprojekts "campus vivante".  Innerhalb von nur zwei Wochen wurden dort 800 Bäume gepflanzt. Für die Schule bedeutet das ein neues Lernfeld mit Experimentierfläche für neue Kulturpflanzen und als Lernort für den Unterhalt extensiev genutzter Flächen. Auch als Rückzugsort und als Lernort  für Beobachtungen, wie sich die Natur selbst entwickelt.


Download
Forêt Vivante
Aufforstungsprojekt, eine Alternatieve zu Monokulturen
foret Doku.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

Lehrgarten

Mein erstes und wohl wichtigstes Projekt ist mein eigener Lehrgarten. Hier bekomme ich Antworten für mein Tun und Handeln. Dieser Garten muss keine grossen Erträge liefern, er darf, aber in erster Linie ist er dazu bestimmt, Erfahrungen durch Beobachtung zu sammeln.



Viva Vita

Viva Vita ist ein humanitäre Non-Profit- Organisation in Trogen (AR). In Zusammenarbeit mit anderen Studenten der  "down to earth"-Akademie und Viva Vita gestalteten wir den gesamten Garten um. Ziel war es ein Ort des Wohlseins und  der Ruhe zu schaffen und das Wasserproblen im Garten zu lösen.



Umsetzung école vivante

Im Februar 2017 reisten wir für fast vier Monate nach Marokko um unsere Pläne umzusetzen. Dabei erhielten wir kräftige Unterstützung von vielen freiwilligen Helfern, von lokalen Arbeitern, von Schüler/Innen und Lehrer/Innen der école vivante und von David Spicer. Das Ziel war es bis zur grossen Eröffnungsfeier des Oberstufengebäudes ein funktionierendes Permakultursystem präsentieren zu können



Pyrolyse Öfen

Bei der Holzpyrolyse wird das Holz nicht verbrannt, sondern vergast. Das Abfallproduckt dieser Verbrennung ist Holzkohle.  Solche Öfen können auch einfach selber hergestellt werden, Wenn man das Prinzip der Pyrolyse begriffen hat gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten um Holzkohle herzustellen. Im besten Falle wird diese erzeugte Wärme genutzt.



Sandfilter/ Kläranlage

Verschmutztes Wasser muss nicht über weite Strecken transportiert werden um es zu reinigen, so wäre eine wertvolle Ressource verloren. In Gebieten wo Wasser knapp ist und es keine Möglichkeiten gibt um Wasser zu reinigen ist es umso wertvoller. Man braucht dazu keine high tech Lösung, es gibt viele natürliche Varianten, die zwar etwas Unterhalt brauchen, jedoch kein Strom.